das programm

Sa 21.9.24 | 19:30 | Jensen Werft

Jazz auf der Werft

Tolga During & OttoMani Quartett

Europäischer Jazz trifft traditionelle Musik aus dem Mittelmeerraum

Samstag, 21.9.2024 | 19:30 Uhr

Jensen Werft

Eintritt 25 €, Schüler und Studenten 10 €

Zeit- und grenzenloser Jazz von seltener Schönheit

OttoMani-photo-by-Gloria-Chillotti© Gloria-Chillotti

Manouche-Jazz? Mag der Begriff auch nicht sogleich vertraut sein, die Ursprünge des Genres sind es zweifellos umso mehr: Stammt doch diese Spielart aus der Begegnung der alten Tradition der Sinti-Musik und des US-amerikanischen Jazz – und nicht wenige sehen in dem legendären französischen Gitarristen und Komponisten Django Reinhardt den Pionier dieser Gipsy-Jazz-Songs.

Letzterer hat auch Tolga During, niederländisch-türkischer Lead-Gitarrist des Ensembles OttoMani, maßgeblich beeinflusst: In Istanbul geboren und auf einer kleinen Nordseeinsel vor der holländischen Küste aufgewachsen, tauchte der Junge schon früh in die Saiten-Geheimnisse der klassischen wie auch der E-Gitarre ein. 18-jährig zog es ihn nach Amsterdam und er begann die Gipsy-Traditionen zu studieren – um 1999 mit seinem ersten eigenen Album „Bohemia“ gleich einen Chart-Erfolg zu landen, der seinem Ensemble die Türen zu zahlreichen Festivals von Montreux bis nach Shanghai sowie zu Film- und Fernsehmusiken geöffnet hat. Seinen Lebensmittelpunkt hat During indes in Italien gefunden, sich in das Land verliebt und hier auch seine Bandkollegen entdeckt: OttoMani – acht Hände mit bisweilen unglaublich flinken Fingern, die neben ihm dem Bassklarinettisten Francesco Giacalone, dem Bassisten Giuseppe Dimonte sowie dem Percussionisten Francesco Savoretti gehören. Und ausgehend vom klassischen Repertoire mit Werken von Reinhardt und Piazzolla stets auf der Suche nach neuen Klängen sind, die sich an der orientalischen Musik orientieren, zugleich aber viel Raum für Improvisation lassen sowie für sein eigenes, extra für ihn gebautes Instrument: eine akustische Doppelhalsgitarre.

Besetzung Quartet
Francesco Giacalone Bass clarinet

Tolga During Guitar fretless guitar
Giuseppe Dimonte Double bass
Francesco Savoretti Percussion

Jensen Werft

Jensen Werft

Deichstraße 29

22880 Wedel

Es gibt Menschen, die leben ihren Beruf. Bootsbau-Meister Thorsten Jensen ist solch ein Mensch – und wer einmal auf seiner Werft im Hamburger Yachthafen gewesen und durch seine Reparaturhalle gestromert ist, der weiß: Dieser Mann liebt auch seinen Beruf. Macht alles vom Bootsbau über die Reparatur bis zur Pflege, weiß für jedes Boot und Problem eine Lösung und arbeitet mit Tradition wie mit modernster Technik an Holz, Kunststoff und Metall. Entsprechend findet sich in seiner Werfthalle für jede Reparatur ein Utensil – und so werden die Besucher der Wedeler Musiktage vor lauter Schauen und Staunen Mühe haben, sich auf die Musik zu konzentrieren. Zumal sie an einem stimmungsvollen Spätsommerabend vor und nach dem Konzert sowie in der Pause unbedingt noch den Weg hinter die Werft suchen sollten: Ein romantischerer Blick über die Elbe findet sich nirgendwo sonst im Yachthafen.

Nach oben scrollen